Blue Devils brillieren im Testspiel gegen Sokolov

Weiden. Beim ersten Testspiel am Freitag gegen den tschechischen Drittligisten HC Banik Sokolov zeigte das Team der Blue Devils, was in ihnen steckt. Am Ende stand es acht zu zwei für die blauen Teufel.

Das erste Tot erzielte Neuzugang Zack MacQueen in der neunten Minute. Wenig später schepperte es erneut im tschechischen Tor. Wieder hatte MacQueen den Puk versenkt. In der 25. Minute dann das drei zu null durch Martin Heinisch nach einem Pass von Neu-Kapitän Ales Jirik.

Die Blue Devils nutzten die Fehler ihrer Gegner perfekt aus. So konnte sie auch das Spiel in Unterzahl gegen Sokolov im zweiten Drittel nicht aus dem Konzept bringen. Auch ein Gegentor ließ die Blue Devils kalt. Neuzugang Marko Babic traf in der 38. Minute, gefolgt von Treffern durch Lukas Zellner und Philipp Siller.

EV Weiden Blue Devils Spiel gegen Sokolov  (11)

Zum Schluss brachten die Sokolover nochmal in Puk in die Hälte der Weidener und trafen zum 5-2. Dann legten die blauen Teufel erneut nach Marius Nägele und Patrick Schmid sorgten für den Traum-Endstand von 8:2.

Fotos: Oberpfalz-Aktuell/Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.