Schlange im heimischen Garten

Weiden. Für große Beunruhigung sorgte am Montagnachmittag eine Schlange im Garten eines Wohnanwesens Am Orthegelmühlbach in Weiden. Der Hausbesitzer (46) wandte sich gegen 12.30 Uhr an die Polizei, da er in seinem Garten unter einem größeren Stein eine größere Schlange entdeckte.

Schlange garten Polizei
Unter einen größeren Stein im Garten versteckte sich die Schlange und verzehrte eine Kröte.

Durch die Beamten vor Ort konnte zunächst nicht zweifelsfrei geklärt werden, ob es sich um eine relativ ungefährliche Ringelnatter oder etwa eine gefährliche und giftige Kreuzotter handelt. Deshalb wurde die Feuerwehr Weiden hinzugezogen, während die Schlange ihren Schutz zwischenzeitlich unter einem kleinen Felsstein suchte.

Die Einsatzkräfte konnten die Schlange in einem Behälter einfangen, da die Schlange gerade gemächlich dabei war, ihre Mittagsmahlzeit in Form einer Kröte zu verzehren.

Bei genauerem Hinsehen stellten die Beamten dann fest, dass das Reptil wohl wirklich nur eine harmlose Ringelnatter war. Diese wurde anschließend durch die Feuerwehrkräfte an einem geeigneten Ort in die Freiheit entlassen.

Schlange garten Polizei
Die Feuerwehr konnte das Tier einfangen und in einem geeigneten Behälter transportieren und später in die Freiheit entlassen. Die Lust auf die Kröte war ihr da dann wohl vergangen…

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.