Die Frauen des TSV Neudorf bleiben in der Landesliga.

Neudorf. Mit einem 5:0 Sieg auswärts gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg sichern sich die Fußballfrauen am letzten Spieltag den Klassenerhalt. Lokalrivale TV Nabburg hat es dagegen nicht geschafft. Trotz eines Sieges im letzten Spiel, muss Nabburg in die Bezirksoberliga absteigen.

TSV Neudorf Klassenerhalt

Von Bernd Gradl

In einem kuriosen Spiel in Nürnberg führte der TSV Neudorf bereits nach vier Minuten mit 3:0. Regelrecht überrollt wurde die mit nur acht Feldspielerinnen und einer Torfrau angetretene mittelfränkische Reserve des 1. FC Nürnberg. In der 2. Minute eröffnete Jessie Gamez, nach einer schönen Flanke von rechts durch Franziska Ott den Torreigen. Eine Minute später vollstreckte Samantha Bidinger, wieder nach einer Flanke von Ott von rechts, zum 2:0. In der 4. Spielminute erhöhte Michaela nach einem Pressschlag mit Torfrau Tanja Hülsmeier zum 3:0.

TSV Neudorf Klassenerhalt

Nürnberg deutlich unterlegen

Erst Ende der ersten Hälfte konnten die Nürnbergerinnen das Spiel etwas offener gestalten. Torchancen durch Nürnberg waren aber Mangelware.

Als kurz nach der Pause Jenny Rutka zum 4:0 traf, war das Spiel entschieden. Erst in der 57. Minute hatte Nürnberg die erste richtige Torchance aus abseitsverdächtiger Position. Der Schuss ging aber rechts knapp am Tor vorbei. Ab der 60. Minute wurde der Druck Neudorfs erneut größer und es war nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Treffer. In der 85. Minute schloss Magdalena Schreier zum Endstand von 5:0 ab.

TSV Neudorf Klassenerhalt

Durch diesen deutlichen Sieg steht Neudorf in der Abschlusstabelle nun auf Platz 8 einem Platz vor dem 1. FC Nürnberg und zwei Plätze vor dem TV Nabburg, der mit nur einem Punkt weniger als Neudorf in die Bezirksoberliga absteigen muss.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.