Mofacross der Nationen in Seitenthal

IMGMofacross Rennen Speinshart 2016

Seitenthal. Zum sechsten Mal fand am Samstag das Mofacrossrennen in Seitenthal schon statt. Es ist die dritte von vier Stationen der „Mofacross der Nationen“.

Als Nachfolger der legendären 24-Stunden Mofarennen am Barbaraberg ist das Rennen in der Mofacross-Szene mittlerweile eine Institution. Seit 2011 organisiert das Bergmafia-Racing-Team in Seitenthal das Mofacrossrennen. Der Erfolg gibt ihnen Recht.

Auch in diesem Jahr wurde das Gelände nicht nur von vielen Mofacross-Fahrern, sondern auch von zahlreichen Fans besucht. Gestartet wurde in zwei verschiedenen Klassen, in der Serienklasse mit 12 Teams und in der Tuningklasse mit 14 Teams.

Schnell trennte sich bei den actiongeladenen Rennen die Spreu vom Weizen und man erkannte die Unterschiede bei den Fahrern und den Maschinen. Nach den Wertungsläufen gewann Gratler Racing aus Schlammersdorf die Serienklasse und BEMO Racing in der Tuningklasse.

Mofacross Rennen Speinshart 2016

Zum Schluss fuhren die Teams beim heiß ersehnten Shoot-Out ihre Besten in den Klassen heraus und auch dort lagen Gratler Racing und BEMO Racing ganz vorne. Viele Zuschauer waren am Fuße des Barbaraberges und sahen spannende und zum Glück fast unfallfreie Rennen, nur ein Fahrer kam beim „Waschbrett“ zu Sturz.

Bilder: Oberpfalz-Aktuell/Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.