Raubüberfall am Hammerweg in Weiden [Updates]

Weiden. Gestern Nacht wurde am Hammerweg eine Familie brutal überfallen. Drei Täter bedrohten die Bewohner mit Waffen und fesselten die Rentner. 

Gegen 20.15 Uhr, drangen drei Männer in das Einfamilienhaus im Stadtteil Hammerweg ein. Sie bedrohten die drei Bewohner des Hauses, zwei Frauen und einen Mann (zwischen 68 und 89 Jahren), mit Waffen, misshandelten und fesselten sie.

Nachdem die Bewohner sich nicht mehr wehren konnten, durchsuchten die Täter das gesamte Haus und suchten gegen 00:45 Uhr das Weite. Als die Täter mit Bargeld (mehrere Tausend Euro) geflohen waren, konnte sich eines der Opfer befreien und die Polizei verständigen. Alle drei Bewohner wurden bei dem Raubüberfall teils schwer verletzt und ins Klinikum eingeliefert. In Lebensgefahr schwebt zum Glück niemand.

In der Nacht auf Freitag (18.09.2015) ueberfielen mehrere Taeter ein Ehepaar in Weiden. Die Unbekannten drangen in das Haus in der Hammerwegsiedlung ein und schlugen die Bewohner nieder. Im Anschluss bedrohten sie sie sowohl mit einer Schusswaffe als auch mit Kuechenmessern und erbeuteten Bargeld. Drei Menschen kamen mit teils schweren Verletzungen in Krankenhaeuser, die Taeter fluechteten unerkannt. Foto: NEWS5 / Zeilmann
In der Nacht auf Freitag (18.09.2015) ueberfielen mehrere Taeter ein Ehepaar in Weiden. Die Unbekannten drangen in das Haus in der Hammerwegsiedlung ein und schlugen die Bewohner nieder. Im Anschluss bedrohten sie sie sowohl mit einer Schusswaffe als auch mit Kuechenmessern und erbeuteten Bargeld. Drei Menschen kamen mit teils schweren Verletzungen in Krankenhaeuser, die Taeter fluechteten unerkannt. Foto: NEWS5 / Zeilmann

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Nach den ersten Erkenntnissen dürften die Täter aus dem osteuropäischen Raum stammen. Von ihnen liegt eine dürftige Beschreibung vor. Einer der Männer  ist sehr groß, etwa 190 cm, einer sehr schlank und der dritte etwa 170 – 175 cm groß und korpulent.

Ein Anwohner hatte am Mittwoch-Vormittag zwischen 08.30 Uhr und 10.15 Uhr einen dunklen, 5-er BMW mit ausländischer Zulassung beobachtet, in dem drei Personen saßen. Möglicherweise waren das die drei Männer, als sie Ausschau nach einem geeigneten Objekt hielten.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Weiden die Sachbearbeitung des Falles. Mittlerweile wurde die 40-köpfige Ermittlungsgruppe: „Siedlung“ eingerichtet.

Zeugen zum Raubüberfall gesucht

Im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall bittet die Kripo Weiden Personen, denen am Mittwoch in den Vormittagsstunden ein dunkler, 5-er BMW mit ausländischer Zulassung im Umfeld des Tatortes aufgefallen ist, sich unter der Rufnummer: 0961/401-290 zu melden.

Außerdem werden Zeugen gesucht, denen am Donnerstag in den frühen Abendstunden oder am Freitag gegen 00.45 Uhr, in der Hammerwegsiedlung drei Männer beziehungsweise ein dunkler BMW oder ein anderes verdächtiges Fahrzeug aufgefallen sind. Hinweise bitte auch an die  Telefonnummer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.