Stadtrat Walter Leupold tritt zurück: Nachfolger vereidigt

Weiden. In der heutigen Stadtratssitzung in Weiden wurde der Stadtrat Walter Leupold verabschiedet. Er scheidet aus seiner ehrenamtlichen Tätigkeit aus, da es ihn jetzt – der Liebe wegen – nach Schwandorf verschlägt.

Von Yvonne Sengenberger

Stadtratssitzung Weiden Mai 2016  Walter Leupold
Oberbürgermeister Kurt Seggewiß überrreichte die Verfassung des Königreiches Bayern an Walter Leupold

„Wir wollen ihn aber so nicht gehen lassen“, verkündet Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zu Beginn der Sitzung. Er würdigte in seiner anschließenden Rede das Engagement von Walter Leupold. Seit 1978 ist Leupold (CSU) bereits im Stadtrat. Er habe sich seither immer für die Belange der Weidener Bürger eingesetzt.

Vor allem sein Zutun bei der Entstehung der Kliniken Nordoberpfalz AG hob der Oberbürgermeister hervor. Auch bei wichtigen Baumaßnahmen, wie der Thermenwelt und des Eisstadions in den 70ern und dem neuen Rathaus in den 80ern, war Walter Leupold mit eingebunden. Zum Abschied gab es dann vom Bürgermeister noch ein Geschenk: Eine Verfassung des Königreiches Bayern aus 1818.

Drei Bitten an die Stadträte

In seiner Rede brachte Leupold drei Bitten vor: „Lassen sie sich von niemandem einreden, dass die Politik „nur“ ein garstiges Geschäft wäre.“ Die Demokratie, die wir jetzt hätten könne so nur durch die Politiker funktionieren, die das große Ganze im Blick hätten. „Seien sie stolz, auf das was Sie leisten – aber nicht überheblich.“ Jeder Stadtrat würde immerhin „viel Zeit, Hirnschmalz und Ideen“ investieren. Seine zweite Bitte war eher ein Dank – an Verwaltung und die Angestellten der Stadt. Die Letzte Bitte richtete Walter Leupold wieder an seine (jetzt) ehemaligen Kollegen im Stadtrat:

Vergessen Sie über all die alltäglichen Aufgaben nicht das Ganze. Verfolgen Sie weiter große Ziele.

Im Anschluss wurde Karlheinz Beer als neues Stadtratsmitglied vereidigt.

Stadtratssitzung Weiden Mai 2016  Karl-Heinz Beer
Karlheinz Beer während seiner Vereidigung
Stadtratssitzung Weiden Mai 2016

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.