Weidener Händler auf Tour durch’s US-Shopping-Center

Weiden / Grafenwöhr. Die US-Amerikaner gehören zu einer großen und wichtigen Zielgruppe für Handel und Gastronomie in und um Weiden. Aus diesem Grund besuchten rund 40 Händler, Gastronomen und weitere Interessierte zusammen mit PRO WEIDEN die US-Armee Garrison Bavaria in Grafenwöhr.

Ziel war es, die Shoppingangebote der US-Armee kennenzulernen und herauszufinden, wie sich die Einkaufsstadt Weiden für die dort stationierten US-Bürger attraktiv präsentieren kann. Dabei interessierte die Weidener Händler vor allem auch die Möglichkeit, als regionaler Anbieter ein Ladengeschäft oder einen Standplatz im Shopping Center anzumieten.

Garrisonsfahrt Bavaria proWeiden 2016

665 Millionen außerhalb des Übungsplatzes ausgegeben

Am Standort Grafenwöhr sind derzeit etwa 9.000 US-Soldaten stationiert. Zusammen mit ihren Familienmitgliedern sind dies gesamt rund 23.000 Personen. Zusammen mit ihren Kammeraden und Landsleuten aus Vilseck, Hohenfels und Garmisch geben die immerhin insgesamt rund 665 Millionen Euro außerhalb des Truppenübungsplatzes aus.

Die Besucher erhielten viele Informationen rund um den 23.000 Hektar umfassenden US-Standort – einen der größten Arbeitgeber der Region. Unter der Regie von Pressesprecherin Susanne Bartsch standen zuerst die Schulen, die Wohnsiedlung am Netzaberg und die Sporthalle auf dem Programm. 

Danach ging es ins US-Shopping-Center, das aus zwei unterschiedlichen Bereichen mit insgesamt 19.600 Quadratmetern besteht. Es ist gegliedert in ein Kaufhaus mit überwiegend Non-Food-Artikeln namens „PX“ und einen Lebensmittelmarkt, genannt „Commissary“.

Garrisonsfahrt Bavaria proWeiden 2016

70 Prozent der Mitarbeiter aus der Region

Zunächst führte der Storemanager Fred Grant durch das Kaufhaus (PX) (14.100 qm). Der PX erwartet 2016 einen Umsatz von 4,2 Millionen Dollar. Besonders interessant: Etwa 70 Prozent der 180 Mitarbeiter sind Deutsche. Im Anschluss daran gab die Storemanagerin Fr. Ingrid Ruiz den Teilnehmern einen Einblick in den Lebensmittelmarkt mit rund 5.500 Quadratmetern. Auch heimische Produkte landen hier oft in den Regalen – die Manager des Commissary können diese zukaufen.

Garrisonsfahrt Bavaria proWeiden 2016

Auch im nächsten Jahr soll es wieder eine Fahrt von proWeiden nach Grafenwöhr geben, dann aber in der Vorweihnachtszeit, um Eindrücke des Vorweihnachtsgeschäfts vor Ort zu sammeln.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.