Schwerer Motorradunfall bei Pleystein

Pleystein. Ein Motorradfahrer stürzte am Mittwochabend auf der Kreisstraße zwischen Vohenstrauß und Pleystein und verletzte sich dabei schwer.

Kurz nach 19.00 Uhr erhielt die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz einen Notruf wegen eines gestürzten Motorradfahrers. Die sofort alarmierten Rettungskräfte und Beamten der Polizei Vohenstrauß fanden den Verletzten (22) neben der Kreisstraße auf Höhe des „Großen Herrgott“ nahe Pleystein in der Böschung liegend.

Der junge Mann war mit einer vierköpfigen Motorradgruppe unterwegs. Die Männer waren aus Richtung Vohenstrauß kommend nach Pleystein gefahren. Der Motorradfahrer befand sich am Ende der Gruppe, als er nach links von der Fahrbahn abkam und stürzte. Dabei prallte sein Motorrad gegen mehrere Bäume. Er selbst zog sich schwere Verletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung ins Klinikum Weiden gebracht. Es war wohl ein Schutzengel, der ihn vor lebensgefährlichen Verletzungen bewahrte.

Die Fahrbahn musste vorübergehend komplett gesperrt werden, der Verkehr konnte erst eine halbe Stunde später vorbeigeleitet werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Die genaue Unfallursache steht noch nicht endgültig fest. Hierzu muss der Fahrer noch befragt werden, da es keine Zeugen gibt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.