Landestheater zeigt Nils Holgersson online

Leuchtenberg. Nachdem auch der Spielplan im Januar noch der Pandemie zum Opfer fällt, zeigt das LTO die Geschichte von Nils Holgersson online.

In einer Zeit, in der man gerade lieber nicht ins Ausland fliegt, können alle den kleinen Nils und unsere große Gans Martin vom heimischen Wohnzimmer aus auf die Reise durch
Schweden begleiten. Bild: LTO
Der Stream ist in der Max-Reger-Halle in Weiden aufgezeichnet worden. Bild: LTO

Die Geschichte von Nils Holgersson, dem ruppigen Bauernjungen, der sich mit den Wildgänsen auf eine wunderbare Reise durch Schweden begibt und dabei den Wert der Freundschaft kennenlernt, ist ein Klassiker der Kinderliteratur.

Nach Premiere Live-Vorstellungen abgesagt

Eigentlich hatte das Landestheater Oberpfalz (LTO) für Dezember und Januar Vorstellungen in der Stadthalle Erbendorf und der Schwarzachtalhalle in Neunburg geplant, doch direkt nach der Premiere im Stadttheater Amberg musste es alle weiteren Vorstellungen absagen. Umso mehr freut es das Ensemble, Nils Holgersson nun doch noch im Programm zu haben – vorerst online.

Tickets zum Stream gibt es hier. Der Stream geht ab 6. Januar 2022 online und steht dann bis 31. Januar rund um die Uhr zur Verfügung. Tickets sind bereits jetzt über die Homepage erhältlich.

Stream in Max-Reger-Halle aufgezeichnet

Der Stream ist in der Max-Reger-Halle in Weiden aufgezeichnet worden. Szene für Szene ist das Stück von der Bühnenfassung auf den Stream angepasst worden und so können die Zuschauer die Geschichte aus einer ganz anderen Perspektive sehen. Nils Holgersson wird pünktlich zum Feiertag ab dem 6. Januar als Stream auf der Plattform „dringeblieben.de“ angeboten. Dort hat das LTO bereits erste Erfahrungen mit dem Stream von Ox & Esel gesammelt.

Nach einer kleinen Verschnaufpause zwischen den Jahren wird sich das LTO dann Gedanken über das weitere Vorgehen und die Monate bis zu den Sommerfestspielen machen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.