Windischeschenbach beliebter als je zuvor: Ausflug in die Zoiglhauptstadt

Windischeschenbach. Die Statistik von Tourismusreferentin Sandra Henkens bei der Sitzung des Tourismus- und Kulturausschusses belegte es schwarz auf weiß! 15.918 Menschen kamen 2016 in Windischeschenbach an und sorgten so für 38.089 Übernachtungen in der Hauptstadt des Zoiglbieres. Damit ist Windischeschenbach beliebt wie nie. 

Windischeschenbach, Zoigl, Hauptstadt, Rathaus
Die Zoiglhauptstadt Windischeschenbach lockt die Massen – und das nicht nur zum traditionellen Kommunbrautag!

Zahlenmäßig bedeutet das zwar einen leichten Rückgang (2015 waren es noch 40.482 und 2016 gar 41.659 Übernachtungen) aber es sei auch zu beachten, dass Ende 2015 die Stützelvilla ihre Pforten als Jungendtagungshaus schloss – Die konnte zumindest 2015 noch 6.877 Übernachtungen verbuchen. Berücksichtigt man diesen Verlust, so hätte die Stadt Windischeschenbach 2016 sogar ein Plus von knapp 4.500 Übernachtungen.

Unsere Stadt ist beliebt wie nie zuvor!“

freut sich Bürgermeister Karlheinz Budnik und bedankt sich vornehmlich bei den heimischen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben. Die meisten Übernachtungen konnte übrigens der Ferienhof und Campingplatz Schweinmühle verbuchen, 1.390 Personen kamen dort an und blieben für 9.273 Übernachtungen.

Stadtführer mit Herzblut dabei – Windischeschenbacher Highlights

Auch die angebotenen Führungen durch das Museum, die Kommunbrauhäuser und zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt erfreuten sich großer Beliebtheit, 1.163 Personen buchten die jeweiligen Führungen. Die größte Nachfrage (297) galt dabei den Zoiglwanderungen (2015 waren es noch 168), ausdrücklicher Dank gilt hierbei den beiden Stadtführern Georg Mann und Ferdinand Schraml, die dieses Amt mit Herzblut und großem Engagement ausführen.

Auch auf die alljährlichen Serenaden dürfen sich die Menschen in Windischeschenbach dieses Jahr wieder freuen. Die Zeichen stehen gut, dass der Park der Stützelvilla auch weiterhin für die Serenaden zur Verfügung steht. Sollte jedoch zum Beispiel wegen Umbauarbeiten die Nutzung vorübergehend nicht möglich sein, so gibt es auch einen Plan B und Stadtpfarrer Hubert Bartel stellt den Pfarrgarten zu Verfügung. Folgende Serenaden sind geplant:

  • 28.06.2017 Stadtkapelle Windischeschenbach in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverein „d`Waldnaabtaler“
  • 05.07.2017 Factoria Session Band
  • 26.07.2017 Damen Big Band Waidhaus

Für 2017 ist neben dem Jubiläums-Bürgerfest am 1. Juli – die Windischeschenbacher feiern heuer zum 40. Male – natürlich der Tag der Kommunbrauer traditionell am 03.10. ein fester Termin. Heinz Uhl regte zudem ein gemeinsames Konzert aller Musikgruppen der Stadt und den Ausbau des Radwegenetzes an, Reimund Zeitler das Angebot einer geführten kulinarischen Wanderung durch die Stadt. Der 2016 neu erstellte Stadtplan und die ebenfalls neue Wanderkarte mit den Wanderwegen rund um die Stadt werden sehr gut angenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.