BR-Radltour: Tagsüber radeln – abends feiern!

Neustadt/WN. Zu Tausenden radeln sie am 31. Juli in Neustadt an der Waldnaab ein: Das größte Radlevent macht Halt in der kleinsten Kreisstadt Bayerns. Unter dem Motto „Tagsüber radeln – abends feiern“ bietet die BR-Radltour nicht nur für die fleißigen Radler eine unvergessliche Zeit, auch für die Besucher ist jede Menge geboten: Bei den Open-Air-Konzerten darf nämlich jeder mitfeiern.

Von Kristine Mann

BR-Radltour (1)
Neustadt ist für den Stop der BR-Radltour in der Stadt gerüstet: Wolfgang Slama (BR Radltour Organisationsleitung), Guido Krentz (Vertreter der BMW AG), Peter Forster (Stadtverwaltungsfachwirt), Bürgermeister Rupert Troppmann, Markus Riese (BR Leitung Event-Koordination) und Helmut Schwager (Öffentlichkeitsarbeit BR) freuen sich auf das Event.

Für insgesamt 1.000 Radler fällt am Samstag, 30. Juli, in Marktredwitz der Startschuss für die 450 Kilometer lange Strecke der BR-Radltour. Jeden Tag werden die Sportler 70 bis 80 Kilometer hinter sich bringen und an sechs Stationen einkehren – darunter ist auch die kleinste Kreisstadt Bayerns: Neustadt an der Waldnaab. Die Stadt will sich auch hier als guter Gastgeber zeigen und plant, feilt und organisiert seit Wochen: „Das Neustädter Bürgerfest war mit ungefähr 3.000 bis 4.000 Gästen die Generalprobe vor der BR-Radltour. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch den Hauptakt meistern“, sagt Bürgermeister Rupert Troppmann – selbst leidenschaftlicher Radfahrer. Die mitwirkenden Vereine und Schulen sind jedenfalls gerüstet und die Vorbereitungen laufen rund um die Uhr: „Selbst um 22 Uhr haben wir gestern noch telefoniert und über das Sicherheitskonzept gesprochen“, erzählt Wolfgang Slama, der BR-Radltour Organisationsleiter, „Wir sind uns sicher die Stadt hat das Event perfekt organisiert“.

Auch der Bürgermeister ist passionierter Radfahrer und nimmt an der Radltour teil. Zur zusätzlichen Motivation erhielt Troppmann von Slama und Markus Riese, Leiter der Eventkoordination beim BR, ein besonderes Geschenk: Ein Trikot bedruckt mit seinem Namen.

BR-Radltour (2)
Über das Trikot freut sich Neustadts Bürgermeister Rupert Troppmann sehr!

Tour de France-Feeling beim Zieleinlauf

Die BR-Radltour findet in diesem Jahr bereits zum 27. Mal statt. Die Ankunft der Radl-Kolonne in Neustadt wird am 31. Juli gegen 15 Uhr erwartet – es wird aber schon vorher Festbetrieb für die Besucher stattfinden. Natürlich ist der Zieleinlauf für die Zuschauer und insbesondere für die Radfahrer der Höhepunkt nach einem anstrengendem Radltag. Deshalb steigen die Radlfahrer nach der Einfahrt ins Ziel auch nicht gleich ab, sondern fahren direkt zu ihren Schlafunterkünften: Schließlich soll die Radler-Schlange nicht abrupt zum Stehen kommen, so dass alle Teilnehmer den tosenden Beifall mitbekommen – so ist der Motivationsschub für die nächsten Tage garantiert. Die Zieleinfahrt dauert deshalb ungefähr 20 Minuten und wird von Roman Roell und Lutz Bäucker, den Moderatoren des Bayerischen Rundfunks begleitet. In der Schlafunterkunft können sich die Radler erholen und für die Abendveranstaltung frisch machen.

Stefanie Heinzmann auf der Bühne

Ab 17 Uhr startet dann das abendliche Open-Air-Konzert. In Neustadt wird die von Stefan Raab entdeckte Schweizerin Stefanie Heinzmann auftreten. Mit ihrer einzigartigen Soul-Stimme sorgt sie für eine ausgelassene Feier. Das Fest ist für alle Besucher kostenfrei. Im Vorprogramm tritt die Bayern 3-Band auf und auch Überraschungsgäste der beliebten BR-Serie „Dahoam is Dahoam“ sind dabei. Für einen gelungenen Ausklang beim Open-Air sorgt im Anschluss DJ Tonic.

Dazu gibt es Gewinnspiele und viele verschiedene Mitmach-Angebote. An jedem Tourort können Kinder zwischen drei und fünf Jahren zum Beispiel an einem Laufradwettbewerb teilnehmen – Laufräder und Helme stellt dabei BMW zur Verfügung. Wer das Rennen gewinnt, erhält als Preis ein mitwachsendes „Kidsbike“: Das kann erst als Laufrad benutzt werden, durch Anschrauben von Pedalen und Kette wird es später prompt zum Kinderrad umfunktioniert.

Mit der BR-Radltour regionale Vielfalt erleben

Die BR-Radltour ist eine Familienverstaltung durch und durch: Hier trifft sich Alt und Jung. Manche Teilnehmer sind sogar von weit hergereist: Radler aus Puerto Rico, Brasilien, Norwegen, Frankreich, Österreich und der Schweiz freuen sich auf das Event. Natürlich will sich die Stadt Neustadt/WN auch gut um alle Gäste kümmern: Mit regionalen Produkten und Gerichten werden die Radfahrer verköstigt. „Von veganen Gerichten bis hin zum Fleisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei“, versichert Troppmann. „Es wird ja sogar Zoigl geben. Das bekommen wir auch nicht überall. In München suchen wir da zum Beispiel vergeblich“, sagt Slama und lacht. Und genau darauf kommt es bei der BR-Radltour eben auch an: Die Radlfahrer werden an jeder Station von Wirten und Brauereien aus der Region versorgt. So erleben sie nicht nur die schöne Landschaft während der Radltour sondern auch die kulinarische Vielfalt.

Die Tour live beobachten

Für die Radler geht es am Montag, 1. August, nach einem Frühstücksbuffet an der Stadthalle weiter in Richtung Weiden. Die gesamte Route der BR-Radltour kann man per Livetracking mitverfolgen. Dazu kann man sich eine App bei Google Play oder im App-Store downloaden. Die Tour der Radl-Kolonne lässt sich aber auch online live verfolgen: Dazu wurden an das Führungs- und Schlussauto der Polizei GPS-Sender montiert.

Haltepunkte der BR-Radltour sind Marktredwitz (30. Juli, Auftritt Nena), Neustadt/WN (31. Juli), Neuburg vorm Wald (1. August, Auftritt Joris), Viechtach (2. August, Auftritt Glasperlenspiel), Vilshofen an der Donau (3.August, Auftritt Rea Garvey), Vilshofen an der Donau (4. August, Auftritt Sasha) und Burghausen (5. August, Auftritt Silbermond).

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.