School rocks! Der Charity GIG 2016

Weiden. Die Band „Williams Orbit“ hat das Sprungbrett bereits genutzt – und weitere Nachwuchs-Talente stehen bereits in den Startlöchern: Am Freitag, 26.Februar, gehört die Bühne des Jugendzentrums (Juz) Weiden wieder Nachwuchs-Bands Weidener Schulen. Fans und Besucher dürfen sich wieder auf geballtes musikalisches Können und tolle Preise freuen. Die letzten Vorbereitungen für den Charity GIG 2016 laufen. Heiße Phase und große Vorfreude also bei allen Beteiligten. 

Von Kristine Mann

201602_JUZ-CharityGIG2
Der Charity GIG 2016 steht an. Verantwortliche, Organisatoren und Schülervertreter der Bands, alle freuen sich auf das Event im Jugendzentrum.

Jeder fängt einmal klein an. Und auch die inzwischen überregional bekannte Band „Williams Orbit“ hat ihre Anfänge hier gemacht. Beim Charity GIG in Weiden. Auch in diesem Jahr darf man auf die Nachwuchs-Bands und ihr musikalisches Können gespannt sein. Der Abend verspricht wieder ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm, bei dem jeder noch so unterschiedliche Musikgeschmack auf seine Kosten kommen wird.

Vielseitiges Programm

Mit dabei sind dieses Mal die Schülerbands Q-Bar, Mission Possible, After School, die Kepler Big Band. Als Special Guest und Top Act: 404 Whizzkids.

Den Anfang macht die Kepler Big Band. „Wir sind die größte Band des Abends und treten deshalb gleich zu Beginn auf, ein Umbau würde sonst einfach zu lange dauern“, erklärt Ronja Künkler, die das erste Saxophon spielt, und strahlt. Das Ensemble bietet ein gemischtes Programm von Swingnummern über Songs aus dem Genre Latin, Funk, Rock und Pop. Neben den reinen Instrumental-Stücken wird es aber auch Songs mit drei Sängerinnen geben, bekannte Stücke wie „All About The Bass“, „Set Fire To The Rain“ und „Satellite“. Das Genre von After-School, der Schulband der FOS/BOS, geht in Richtung Pop und ist modern. Mission Possible deckt dafür Rock and Roll ab. Sie treten mit Covern aus ihrer neuen Setlist und neuem Bühnenprogramm „Non-Stop to the Top“ auf. Q-Bar ist die Latin-Rockband der Franz-Grothe-Musikschule und hat sich Songs der legendären Carlos Santana-Band verschrieben. Diese werden instrumental dargeboten.

Special Guest des Abends sind die Jungs von 404 Whizzkids. Ohne Instrumente fällt es ihnen schwer sich vorzustellen, denn die machen die Band und ihre Mitglieder aus. Ihr Programm ist genauso vielseitig, wie die tausend verschiedenen Möglichkeiten ihren Bandnamen auszusprechen: „Unsere Musikrichtung ist eine bunte Mischung aus Pop, Punk, Punk-Rock“, sagt Andreas Teichner. Hannes Gilch ergänzt locker: „Sie ist gut tanzbar, macht Stimmung und einfach Spaß“. Das Besondere an 404 Whizzkids: Sie präsentieren ausschließlich eigen geschriebene Songs. Momentan haben die Fünf sogar 18 Stück im Repertoire.

Wir freuen uns wieder unseren Nachwuchs-Bands, die Freunde an Musik haben, so eine Bühne bieten zu können.

sagt Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Die Weidener Schüler haben im JUZ die Gelegenheit, vor großem Publikum aber auch vor anderen Schülerbands aufzutreten. Da gehört natürlich auch Lampenfieber und Nervosität dazu. Aber man gewinnt sicher auch neue Fans über die Schulgrenzen hinaus und kann neue Verbindungen knüpfen.

Auch Markus Bleyer, Moderator von Radio Ramasuri, der auch am Freitag die Moderation durch den Abend übernehmen wird, freut sich auf das Konzert:

Der Abend wird sicher wieder ein riesen Spaß! Der Charity GIG lockt A nicht nur durch tolle Musik, sondern auch B durch tolle Preise. Die jungen Bands halten auch mich jung – es wird bestimmt wieder toll.

Ohne Engagement und tatkräftige Unterstützung geht’s nicht

Die Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren sehr gut etabliert. „Es kommen immer mehr Fans der Bands und immer mehr Besucher“, sagt Gertrud Wittmann, die den Charity GIG mit organisiert hat. Im letzten Jahr waren 300 Gäste anwesend, diese Zahl gilt es in diesem Jahr noch zu übertreffen. Gertrud Wittmann und Maria Seggewiß, Schirmherrin der Veranstaltung, sind sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Firmen der Stadt Weiden. Die Werbefirma Beierl hat beispielsweise den Plakatentwurf übernommen, Druck des Plakats das Druckhaus Spintler. An Technik, Plakatierung und Ausstattung sind BHS Weiherhammer, Sparkasse Oberpfalz Nord, MediaMarkt Weiden und Stadtbau Weiden beteiligt.

Und auch für das leibliche Wohl sorgen die Schirmherrin und AsF Frauen mit Unterstützung der Bäckereien Brunner, Götz und Kutzer.

Der Reingewinn kommt im vollem Unfang dem Jugendtreff Scout und der Inklusionsarbeit des Jugendzentrums zugute.

sagte Maria Seggewiß mit einem Lächeln.

Jede Eintrittskarte nimmt übrigens an einer Verlosung von attraktiven Preisen teil. Darunter Reisegutscheine von Nix-wie-Weg, Gutscheine der Deutschen Bahn oder Restaurants und Wertgutscheine für Bücher und Tickets, um nur ein paar zu nennen. Aus den 4,00 Euro, die man an der Abendkasse für seine Eintrittskarte investiert, kann man also Einiges machen.

„Der Charity GIG ist von Schülern, für Schüler und gehört deshalb auch genau hier hin, nämlich ins Jugendzentrum. Der Juz-Saal bietet eine tolle Atmosphäre“, so Florian Graf, Sozialpädagoge und Hausherr im Juz. Außerdem ist er begeistert von den Auftritten: „Die Schulbands liefern jedes Mal qualitativ so hochwertige Musik ab“. Der Einsatz aller beteiligten lohnt sich also auf jeden Fall und man darf sehr gespannt auf einen tollen Abend sein.

Der Charity GIG findet am Freitag, 26.Februar im Jugendzentrum Weiden statt. Einlass ist ab 19.00 Uhr. 

Bild: Kristine Mann

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.