25. Volkstriathlon und Oberpfalzmeisterschaft in Eschenbach

Eschenbach. Pünktlich um 14 Uhr feuerte eine kleine Kanone der Reservistenkameradschaft Eschenbach den Startschuss ab. Dann gingen über 150 Teilnehmer ins Wasser, um die 500 Meter durch den Eschenbacher Rußweiher hinter sich zu bringen. 

Triathlon Eschenbach,05

Als Erster stieg Felix Sommerer aus dem Wasser und begab sich auf die 25 Kilometer lange Radstrecke. Diese führte vom Rußweiher nach Tremmersdorf und wieder zurück. Diese Strecke mussten die Teilnehmer sogar zweimal bewältigen.

Triathlon Eschenbach,24
Felix Sommerer führte lange Zeit die Triathlonspitze an.

Auch nach der 25 Kilometer langen Radstrecke führte Sommerer die Triathlonspitze an, stieg als Erster vom Sattel und ging als Führender auf die 5 Kilometer lange Laufstrecke rund um den Obersee. Anfangs ging es einen knackigen Anstieg hinauf. Am Ende musste sich Sommerer dennoch mit dem zweiten Platz begnügen. Hendrik Becker, deutscher Amateurmeister und elffacher Landesmeister, überholte ihn auf der Laufstrecke und gewann in einer Zeit von 1 Stunde 3 Minuten und 10 Sekunden vor Sommerer mit einem Vorsprung von nur 6 Sekunden.

Triathlon Eschenbach,23
Am Ende musste er sich aber Hendrik Becker geschlagen geben. Er war 6 Sekunden eher im Ziel.

Trotz des während des Rennens einsetzenden Regens gab es für den Rettungsdienst keine nennenswerte Einsätzen. Die Polizei und die Feuerwehr aus Eschenbach sperrten die Strecke komplett ab und sicherte Straßen.

Triathlon Eschenbach,25
Triathlon Eschenbach,07

Triathlon Eschenbach,09
Auch Bürgermeister Peter Lehr gab sein bestes, um mit Sommerer und Becker mitzuhalten.
Triathlon Eschenbach,26

Bilder: Oberpfalz-Aktuell/Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.