Feuer auf Bauernhof: Nebengebäude komplett niedergebrannt

Tirschenreuth. Im Ortsteil Großklenau kam es gestern Abend zu einem Großeinsatz, als ein Brand im Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Gebäudes gemeldet wurde.

Gestern Abend gegen 22.50 Uhr brannte ein Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens im Tirschenreuther Ortsteil Großklenau komplett nieder. In dem Gebäude, mit den Außenmaßen von etwa 20 x 8 Metern, befand sich unter anderem auch die Heizungsanlage für das angebaute Wohnhaus. Die eingesetzten Löschkräfte konnten aber glücklicherweise das Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Durch den Ruß und das Löschwasser wurde es aber trotzdem beschädigt.

Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden beläuft sich etwa auf 100.000 Euro. Die Feuerwehren aus Tirschenreuth, Mitterteich, Wiesau, Lengenfeld, Falkenberg, Dippersreuth, Großkonreuth, Matzensreuth, Großensees und Wondreb waren vor Ort um das Feuer zu löschen.

Die Kriminalpolizei Weiden hat die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist bisher noch nicht bekannt. 

[Update] Die Ermittlungen der Kripo Weiden ergaben am Freitag keinerlei Hinweise auf eine Brandstiftung. Daher konzentrieren sich die Kriminalbeamten auf technische Ursachen. Dabei erhalten die Weidener Beamten am kommenden Montag Unterstützung durch Sachverständige des Bayerischen Landeskriminalamtes. Die Ermittlungen dauern an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.