Kaninchenseuche verbreitet sich in Weiden

Hase, Kanninchen,

Weiden. Wie die Stadt Weiden mitteilt, verbreitet sich im Stadtgebiet Weiden ein Hasen-Virus. Einige Tiere sind bereits an den Folgen der Erkrankung gestorben. 

In den vergangenen Monaten häufen sich bayernweit Fälle von ansteckenden Kaninchenerkrankungen. Derzeit gibt es bayernweit Fälle von RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease, China-seuche) und Myxomatose. In Weiden wurden in den letzten Wochen Todesfälle durch Myxomatose amtlich bestätigt.

Beide Viruserkrankungen weisen eine hohe Sterblichkeit auf. Die Myxomatose ist durch das Anschwellen der Augenlider deutlich erkennbar. Die Symptome der RHD sind unspezifisch (Fieber, Apathie, Einblutungen). Die Viren werden direkt von Tier zu Tier weiter gegeben, es ist aber auch eine Ansteckung durch Insekten, Gegenstände und Futter möglich.

Keine Infektionsgefahr für Menschen

Bei der RHD ist seit einiger Zeit eine neue Virusvariante auf dem Vormarsch. Im Unterschied zur bisher bekannten RHD – Infektion und zur Myxomatose sind derzeit noch keine Impfstoffe gegen RHD – 2 in Deutschland zugelassen. Man rechnet aber Ende des Jahres mit der Zulassung eines spanischen Impfstoffes in Deutschland.

Die Veterinärabteilung der Stadt  rät allen Kaninchen- und Hasenbesitzern zur Überprüfung des Impfstatus ihrer Tiere. Die praktischen Tierärzte beraten hier gerne und können bei Verfügbarkeit der Impfstoffe entsprechende Schutzimpfungen vornehmen. Eine Gefahr für den Menschen stellen beide Virusinfektionen nicht dar.

Internetangebot der Abteilung für Veterinärwesen und Verbraucherschutz

Die Stadtverwaltung hat das Internetangebot im Bereich Verwaltung, Veterinärwesen neu strukturiert und ergänzt. Ab sofort sind dort aktuelle Informationen für Bienenzüchter, Hunde- und Katzenhalter sowie für Jäger eingestellt. Merkblätter, weiterführende Links und gesetzliche Grundlagen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Haustieren runden das Informationsangebot ab.

Ein weiterer Ausbau auch bezüglich lebensmittelrechtlicher Informationen ist geplant.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.