+++ EILMELDUNG +++ Buntes

Unwetter überfluten Nordoberpfalz

Nordoberpfalz. Nach Unwettern, die die Nordoberpfalz heimgesucht haben, stehen vielerorts Straßen und Ortschaften unter Wasser. Feuerwehrkräfte haben viel Arbeit. 

Unwetter Eschenbach 1
Der Starkregen hat vielerorts für Überflutungen gesorgt.

Sonntagabend hat es in Teilen der Nordoberpfalz teils starke Regenfälle gegeben. Laut Marco Saller, Kreisbrandrat Feuerwehr Landkreis Neustadt/WN, gab es entsprechend viele Einsätze wegen des Starkregens. In Waidhaus hat das Unwetter schon am Nachmittag eingesetzt, Feuerwehrkräfte haben Straßen gereinigt und überflutete Keller ausgepumpt. Enorme Schäden hat das Unwetter an der Gemeindeverbindungsstraße Miesbrunn-Reinhardsrieth hinterlassen: Die frisch sanierte Straße ist deshalb wieder komplett gesperrt.

Später sind die Gewitterzellen in Grafenwöhr und Eschenbach eingetroffen, insbesondere auch die Region um Neustadt am Kulm hat das Unwetter stark erwischt. Nach einem Dammbruch waren 200 Einsatzkräfte allein in Oberbibrach im Einsatz. „Im Landkreis haben wir fast 80 bis 100 Einsätze zu verbuchen“, erklärt Saller – „ein normales Unwetterszenario nach dieser Hitze“.

Unwetter Neustadt Kulm 11

„Land unter“ in Mockersdorf

Besonders schlimm hat es die Ortschaft Mockersdorf getroffen: Teile der Ortschaft wurden überflutet, außerdem hat das Wasser jede Menge Schlamm in die Straßen gespült. Schlamm und Steine waren auf der Fahrbahn verteilt. Die Feuerwehr hat versucht das Wasser in die Kanalisation zu leiten und Sandsäcke zur Eindämmung benutzt. Mit zahlreichen Pumpen haben die Einsatzkräfte gegen die Wassermassen angekämpft.

Auch viele Keller und Gärten waren überflutet. „Das ist ein Jahrhundert-Regen, das war das erste Mal seit 20 Jahren“, beschreibt Anwohner Hermann Gmelch. In sein Haus ist das Wasser zum Glück nicht gelaufen, aber der Regen hat viel Dreck und Schlamm angespült. „Man hat dann den Ärger und die Arbeit…“

Nach Überflutung: Staatsstraße komplett gesperrt

Die Staatsstraße 2168 zwischen Speinshart und Neustadt am Kulm war komplett gesperrt. Die Fahrbahn war völlig überflutet, genauso wie die Stegenthumbacher Straße in Eschenbach.

Unwetter Neustadt Kulm 23
Gemeindeverbindungsstraße Miesbrunn Reinhardsrieth gesperrt Sanierung Unwetter 4
Die frisch sanierte Gemeindeverbindungsstraße Miesbrunn-Reinhardsrieth ist nach dem Unwetter gesperrt. Zum Bericht und den Bildern.
Wer Sonntagnachmittag vor die Tür gegangen ist, brauchte auf jeden Fall regenfeste Klamotten - und am besten Gummistiefel.
Wer Sonntagnachmittag vor die Tür gegangen ist, brauchte auf jeden Fall regenfeste Klamotten – und am besten Gummistiefel.
Mit Sandsäcken werden Wassermassen eingedämmt.
Mit Sandsäcken werden Wassermassen eingedämmt.
''
Feuerwehrkräfte hatten nach dem Starkregen alle Hände voll zu tun.
Feuerwehrkräfte hatten nach dem Starkregen alle Hände voll zu tun.
Die Feuerwehrkräfte mussten das Wasser über die Kanalisation ableiten.
Die Feuerwehrkräfte mussten das Wasser über die Kanalisation ableiten.
Die Wassermassen haben vielerorts viel Dreck, Schlamm und Steine auf die Straßen gespült.
Die Wassermassen haben vielerorts viel Dreck, Schlamm und Steine auf die Straßen gespült.
Regenfestes Schuhwerk ist nach solchen Regenfällen Gold wert.
Regenfestes Schuhwerk ist nach solchen Regenfällen Gold wert.
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Jürgen Masching 
Jürgen Masching 
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Bilder: News5/Grundmann
Jürgen Masching 
Jürgen Masching 
Jürgen Masching 
Jürgen Masching 

Bilder: News5/Grundmann (26)/Jürgen Masching (7)

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.