Gerhard Steiner gewinnt Bürgerpreis

Neustadt/WN. Gerhard Steiner ist ein Neustädter Urgestein und vielseitig aufgestellt. Für sein Wirken bekommt er den Bürgerpreis verliehen. 

Gerhard Steiner Neustadt Bürgerpreis Sparkasse 2020
Gerhard Steiner (Mitte) ist Preisträger des Bürgerpreises 2020. Bürgermeister Sebastian Dippold (rechts) und Filialdirektor Wolfgang Huber beglückwünschen ihn zu seiner Auszeichnung. Bild: Sparkasse.

Seit dem Jahr 1977 engagiert sich Gerhard Steiner für den internationalen Jugendaustausch. Im Jahr 2013 hat er den Verein „Operation Friendship Bayern e.V.“ mit Sitz in Neustadt gegründet. Vier Jahre lang war er Vorsitzender des Vereins, seit 2017 ist er Kassier.

Im Rahmen der Jugendbegegnungsmaßnahmen macht Gerhard Steiner als Betreuer und Dolmetscher regelmäßig englische Führungen in Regensburg, Nürnberg, Bamberg und in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Bei der Laienspielgruppe Schabernack ist der Neustädter seit Vereinsgründung im Jahr 1998 in verschiedenen Positionen der Vorstandschaft tätig und beteiligt sich an den historischen Stadtführungen in Neustadt als Mönch oder „Zoiglbruder“ verkleidet.

20 Jahre lang (bis 2019) war Steiner Vorsitzender und Betreuer des Kinderferienclubs der Pfarrgemeinde St. Georg in Neustadt. Lektor und Kommunionhelfer ist er seit 14 Jahren. Seit 2014 besitzt das Neustädter Urgestein auch die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

[box]

Noch mehr Preisträger:

Der Bürgerpreis der Vereinigten Sparkassen ist mit einem Preisgeld von 6.000 Euro dotiert. Verteilt auf die Gewinner heuer – insgesamt waren es sechs – hat jeder 1.000 Euro bekommen, die in die jeweilige Einrichtung fließen.

Die Vereinigte Sparkassen Eschenbach/Neustadt/WN/Vohenstrauß verleiht den Bürgerpreis heuer zum 11. Mal. Die Verantwortlichen wollen damit das ehrenamtliche Engagement der Preisträger ehren.

Die Bürgerpreis-Jury waren heuer Verwaltungsratsvorsitzender Joachim Neuß, Landrat Andreas Meier und der Vorstand der Vereinigten Sparkassen. [/box]

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.