Markt & Café: neuer Treffpunkt in Parkstein

Parkstein. Ein Ahornbäumchen ist bereits herbstlich rot gefärbt, Funkien und Ziergräser grünen in kleinen Randbeeten und formschöne Terrassenmöbel mit Wolldecken laden selbst bei kühler werdenden Temperaturen noch zum Verweilen ein – so sieht es im Innenhof des neuen „Markt & Café Parkstein“ aus. Dieses Flair durften die Gäste bei der Eröffnung am Samstagnachmittag erstmals genießen.

Ein dreiviertel Jahr steckte die Chefin Claudia Steger in den Planungen, Vorbereitungen und Baumaßnahmen. Herausgekommen ist eine Kombination aus Selbstbedienungscafé und Tante-Emma-Laden. „Wir hoffen, dass das Altmodische mit dem Neuen funktioniert“, nennt die Unternehmerin ihre Zielsetzung. Mit „altmodisch“ meint sie den kleinen Supermarkt mit Waren für den täglichen Bedarf. Doch so altmodisch ist der überhaupt nicht. „Vor allem die Tiefkühlpizza“ sei super, lobte Theresa Hösl, die mit einer ganzen Gruppe Freunde unter den ersten Gästen war. Schon vor drei Uhr nachmittags, dem offiziellen Eröffnungstermin, war sie angestanden, um aus dem Angebot von Muffins, Donauwelle oder frisch zubereiteten Kaffeespezialitäten auszuwählen. „Schmeckt lecker“, bestätigte Hannah Rast.

DSC_1089
Am Eröffnungstag probierten Parksteiner und Gäste aus der Umgebung Mohnkuchen oder Donauwelle im neuen Markt & Café.

Doch nicht nur die Jugend kam zur Eröffnung. Praktisch alle Altersgruppen wollten die Neueröffnung miterleben. Auch Bürgermeisterin Tanja Schiffmann und Stellvertreterin Lydia Ebneth waren unter den ersten Gästen. Hervorragend sei das für die Gemeinde, freute sich die Rathauschefin. „Wirklich schön. Parkstein hat das gebraucht“, meinte ein Herr aus Eschenbach, der zusammen mit seiner Frau öfters zum Essen in den Ort am Fuß des Basaltkegels komme. „Es ist gut, dass das mit den Dorfläden wieder kommt.“ Auch in seinem Heimatdorf hätte es früher einen gegeben.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Claudia Steger ist sich sicher, mit dem kleinen Supermarkt eine Lücke gefunden und geschlossen zu haben. Vor allem für ältere Parksteiner sei es doch wichtig, fußläufig kleine Besorgungen erledigen zu können. Und der Besuch der Jugendlichen freut sie besonders. Sie möchte, dass ihr Café zu einem Treff für jede Altersgruppe wird.

Claudia Steger (Mitte) freute sich am Eröffnungstag über den guten Besuch. Auch Bürgermeisterin Tanja Schiffmann (rechts) und Stellvertreterin Lydia Ebneth waren dabei.

Öffnungszeiten

Ab sofort ist das „Markt & Café Parkstein“ täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.